bio-saatgut, der Online-Shop für samenfeste Saaten, seltene Gemüsesorten für ambitionierte Hobbygärtner*innen

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen Gast! Möchten Sie sich anmelden? Oder wollen Sie ein Kundenkonto eröffnen?

Neues, Buchbesprechungen, Rezepte, etc. finden Sie auch immer auf meiner Website gartenmeinung.de









     Hirschhornwegerich             Aprikosenblüte                     Ewiger Kohl                         Aussaaten                      Rhabarber

Schön, dass sich der Frühling schon anschickt, in die Hufe zu kommen

und der März nicht so lausig kalt ist wie im letzten Jahr. Die Nachtschattengewächse, alias Tomaten, Auberginen, Andenbeeren und Paprika sind schon ausgesät und fast alle schon aufgelaufen. Ein paar Tomatensorten lassen sich allerdings noch feiern. Ich bin gespannt, ob sie noch kommen. Sonst muß ich nachlegen, denn darunter ist auch meine geliebte Aunt Ruby's German Green.

Von Andrea Illini, Casa Tomata habe ich eine australische Fleischtomate bekommen und von Claudia Severin, Claudis Farm, die Sorte Pera d'Abruzzo. Ich bin sehr gespannt auf die beiden Sorten. Ein bißchen bockig stellen sich die amerikanischen Sorten, von denen ich einige erneut gesät habe. Schaun mer mal, ob die noch etwas werden.

Die Artischocke Green Globe habe ich auch ausgesät. Ein Körnchen hat sich heute gezeigt, es hat sich dick und fett aus der Erde geschoben, ein Keimling ist aber noch nicht zu sehen.

Das Thema Gartenplanung werde ich dieses Jahr der Intuition überlassen und einfach alle Pflanzpläne von 2018 um ein Beet weiter rücken. Auch die Stangenbohnen werden umziehen; diese Jahr will ich es mal mit einem Bohnentippi probieren. Übrigens habe ich mir vom Saatgutmarkt in Laudenbach einen Ewigen Kohl mitgebracht, einen Hirschhornwegerich und einen panaschierten Beinwell. Alles ist schon ausgepflanzt und jetzt warte ich darauf, dass sie sich gut einleben in meinem Garten.

In ein- bis zwei Wochen werde ich dann die restlichen Sorten vorziehen: Gurken, Melonen, Sellerie, Lauch, Kürbis, Mais, Zucchini und was mir sonst noch in den Sinn kommt bzw. was überhaupt noch Platz im Garten findet. Am kommenden Wochenende kommen die Möhren, Radieschen, Dill und die Salate in die Beete, die ich dank des Regens letztes Wochenende in Windeseile vorbereiten konnte. Die Erde war so feucht, dass alles unerwünschte Beikraut ruckzuck gejätet war. Nun ist der Komposthaufen aber auch bis oben hin voll. Ich werde ihn mit EM beglücken und hoffe, dass er sich dann schnell in fruchtbare Erde verwandelt.

Wenn Sie noch nicht alle Saaten für Ihren Garten haben, besuchen Sie unseren Online-Shop, kaufen Sie, was noch fehlt und dann einfach gärtnern und genießen.


Herzlich

Ihre Gaby Krautkrämer

Ökologisches Saatgut für ambitionierte Hobbygärtner*innen

bio-saatgut - einfach gärtnern und genießen


Ein Hinweis noch für all jene, die NICHT im Internet bzw. ohne Kundenkonto bestellen wollen: Senden Sie eine Mail, einen Brief, rufen Sie an (und sprechen Sie bitte auch auf die Mailbox, wir rufen auf jeden Fall zurück), schicken Sie einen reitenden Boten, eine Brieftaube oder einen Meldehund. Wir kümmern uns dann um alles Weitere.
Unser Angebot richtet sich an Haus- und HobbygärtnerInnen. Erwerbsgärtner schauen hier…
bio-saatgut, der Online-Shop für samenfeste Saaten, seltene Gemüsesorten für ambitionierte Hobbygärtner*innen © 2019 | Responsive Template: BannerShop24.de